Osterfeuer


Am Ostersonntag öffnen wir von 21.00 bis 01:00 Uhr unser Sporthaus für Euch. Wer Lust hat, den Abend nach dem Osterfeuer in gemütlicher Runde ausklingen zu lassen, kann gerne vorbeischauen. WIr freuen uns auf Euch!

Freundschaftsspiel der E-Jugend

Spielbericht SVG Göttingen IV – JSG Plesse 5:5 (4:1)

Dramatik pur in Göttingen. Unsere JSG begann wiedermal verschlafen, vor allem in der Abwehr. So stand es nach 20 Minuten 0:4 und das verdient. Immerhin gelang Felix O. der Anschlusstreffer noch vor dem Halbzeitpfiff, so dass wir etwas Mut schöpften.

Nach der Pause ein ganz anderes Bild. Zwar kam der schnelle Rückschlag durch das 1:5 durch Foulelfmeter, aber danach spielte nur noch Plesse. Und wie. Schnelle Konter, kluges Passspiel, blitzschnelle Konter, aggressives Pressing und viel Spaß am Spiel. Einfach toll welche Moral dieses Team hat. Und dass sie fußballerisch dann doch dazulernen, haben sie jetzt auch endlich selbst gemerkt. Jorik zum 2:5, Lukas zum 3:5 und in den Schlussminuten zweimal Lio sorgten für den verdienten Ausgleich. Zwei Minuten mehr und wir hätten noch gewonnen. Das gibt Mut für die nach den Ferien beginnende Punktrunde.


Freundschaftsspiel der E-Jugend

JSG Plesse – SC Grone 3:6 (0:3)

Auf dem Bovender Kunstrasen fand unsere JSG bei Nieselregen nicht so richtig ins Spiel. Einzelaktionen überwogen gegenüber dem von den Trainern geforderten Passspiel. So wurden kaum nennenswerte Torchancen erspielt und die Bälle immer wieder zu leicht abgegeben. Grone hingegen machte ordentlich Druck, dem unsere Abwehr und der gute Torwart Niklas nur anfangs Stand hielten. Zur Halbzeit stand ein ernüchterndes 0:3. Ganz anders präsentierte sich unser Team nach Wiederanpfiff. Wie eine Dampfwalze überrollten wir nun den Gegner ein ums andere Mal und erspielten (ja, wirklich spielend) uns zahlreiche Chancen, während wir fast alle gegnerischen Angriffe schon an der MittelLinie abfingen. Konsequenz war: Lio mit dem 1:3 aus 10 Metern, Jason mittels Strafstoß zum 2:3 und nochmal Jason mit einem Traumtor von halblinker Position nach Ecke stramm in den langen Winkel zum nun verdienten Ausgleich. Das so erfolgreiche Team hätte streng genommen dann auch weiterspielen sollen, aber unsere Spielphilosophie ist, jeden Spieler einzusetzen. Die un folgenden Wechsel brachten leider den Flow durcheinander und Unsere Dominanz schenkte um in einen munteren Schlagabtausch, den Grone letztlich mit drei weiteren Toren – zwei davon Strafstöße – für sich entschied. Wie so oft hat unsere JSG sehr viel Moral bewiesen und zeitweise auch spielerisch geglänzt. Das darf dann gerne auch mal über mehr als eine Halbzeit sein.

Nächstes Spiel: Sa., 23.3., 14 Uhr in Harste gegen SV Hainberg 3